Hallo. Wie können wir helfen?

Einrichten des Bixolon SRP-275III

Der Bixolon SRP-275III Drucker ist ein Nadeldrucker. Im Gegensatz zu den Ausdrucken von Thermodruckern verfärben sich die Ausdrucke des Bixolon SRP-275III nicht, wenn sie Hitze ausgesetzt werden. Daher eignen sie sich hervorragend für heiße Umgebungen wie beispielsweise Küchen. Wir empfehlen, diesen Drucker für Bestellbons im hinteren Bereich des Gebäudes zu verwenden, da Nadeldrucker lauter drucken als alternative Thermodrucker.

Der Bixolon SRP-275III Drucker unterstützt ein rot-schwarzes Farbband und unterstützt daher bestimmte POS-Konfigurationen-Einstellungen, wie z. B. die Option zum Drucken von Unterartikeln in Rot.

Inhaltsverzeichnis

Hardware-Anforderungen

Bevor Sie Ihren Drucker einrichten können, benötigen Sie die folgende Hardware, die im Lieferumfang enthalten ist:

 

Bixolon SRP-275III Quittungsdrucker SRP-275III.jpeg
Netzkabel und AC-Netzteil Bixolon-power-cable-ac-adaptor.jpg

LAN-Kabel 

Wichtig: Dieses ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss anderweitig beschafft werden. Stellen Sie sicher, dass das Kabel lang genug ist, um Ihren Internet-Router vom Drucker aus zu erreichen.
ethernet-cable.jpeg

Farbbandkassette

Bixilon-Ink-Ribbon.jpeg

Papierrolle

 

  • Test-Papierrolle ist im Lieferumfang enthalten
  • Volle Papierrollen separat erhältlich

paper-roll.jpeg

Einrichten des Bixolon SRP-275III

1. Anschließen des Druckers an ein Netzwerk und die Stromversorgung

Um Ihren Drucker anzuschließen, benötigen Sie das Netzkabel und ein Ethernet-Kabel. Hinweis: Der Drucker muss mit demselben Router verbunden sein, der den Internetzugang für Ihr POS-Gerät bereitstellt, sodass sich Drucker und POS im selben Netzwerk befinden.

  1. Schließen Sie das Netzkabel an das AC-Netzteil an.
  2. Drehen Sie den Drucker um und schließen Sie das AC-Netzteil an die runde Buchse an der Unterseite des Druckers an.
  3. Nach dem Anschließen kann das AC-Netzteil an der Unterseite des Druckers platziert werden, sodass das Netzkabel aus der Rückseite herausgeführt wird. Drehen Sie den Drucker wieder richtig herum.
  4. Stecken Sie das Netzkabel in eine Stromversorgung, z. B. eine Wandsteckdose.
  5. Verbinden Sie das Ethernet-Kabel mit der Rückseite des Druckers (Port auf der linken Seite) und stecken Sie das andere Ende in einen Ethernet-Port Ihres Routers.

    bixolon-ports-interface-card.png

2. Einsetzen des Farbbandes

  1. Drehen Sie an der Farbbandkassette den Knopf im Uhrzeigersinn, um sicherzustellen, dass das Farbband straff ist. Dadurch wird verhindert, dass sich das Farbband verdreht, wenn die Kassette in den Drucker eingesetzt wird.
  2. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Druckers.
  3. Setzen Sie die Farbbandkassette (Knopf nach oben) so ein, dass das Farbband hinter dem Druckerkopf liegt und zum Papiereinzug hin zeigt. Drücken Sie auf das Band, bis es klickt und sicher eingerastet ist.
  4. Drehen Sie nach dem Anbringen erneut den Knopf an der Kassette fest, um sicherzustellen, dass das Farbband so fest wie möglich sitzt.
  5. Schließen Sie die vordere Abdeckung.

3. Papierrolle einlegen

  1. Öffnen Sie die hintere Druckerabdeckung, indem Sie den Hebel auf der rechten Seite von sich weg drücken und die Abdeckung anheben.
  2. Legen Sie die Papierrolle des Druckers so ein, dass das Ende von unten eingezogen wird. Achten Sie dabei darauf, dass die Papierrolle straff bleibt und sich nicht abwickelt.
  3. Ziehen Sie das Papier an der Schneidevorrichtung an der Vorderseite des Druckers vorbei.
  4. Drücken Sie die Abdeckung nach unten, um den Hebel zu schließen.
  5. Testen Sie den Drucker durch Einschalten und Drücken der Papierzufuhr-Taste, um sicherzustellen, dass das Papier wie erwartet eingezogen wird. Sobald der Druckvorgang beginnt, können Sie die Papierzufuhr-Taste loslassen und überstehendes Papier abreißen.

4. IP-Adresse des Druckers finden

Um Ihren Drucker und POS zu verbinden, benötigen Sie die IP-Adresse des Druckers in Ihrem Netzwerk. Um die IP-Adresse zu finden, drucken Sie die Selbsttestseite aus:

  1. Schalten Sie den Drucker aus
  2. Halten Sie die Papierzufuhr-Taste gedrückt.
  3. Während Sie die Papierzufuhr-Taste gedrückt halten, schalten Sie den Drucker ein.
  4. Warten Sie, bis das Gerät mit dem Drucken beginnt, und lassen Sie dann die Papierzufuhr-Taste los.
  5. Wenn die erste Seite fertig gedruckt ist, drücken Sie zum Beenden erneut auf die Papierzufuhr-Taste.

Unten auf der Selbsttestseite wird die Ethernet-Einstellung angezeigt. Bewahren Sie die gedruckte Seite auf und notieren Sie sich die IP-Adresse, die später verwendet wird.

Bixolon-self-test-IP-Address.png

Wenn die aktuellen IP-Parameter angeben, dass die IP-Adresse 0.0.0.0 ist, konnte der Drucker keine Netzwerkverbindung herstellen. Überprüfen Sie, ob das Ethernet-Kabel Ihren Drucker und Router sicher verbindet, oder versuchen Sie es mit einem anderen Ethernet-Anschluss an Ihrem Router und wiederholen Sie die obigen Schritte.

5. Hinzufügen des Druckers zum Lightspeed Restaurant Backoffice

Bevor Sie Ihren Drucker zum Backoffice hinzufügen, vergewissern Sie sich, dass Ihr iPad mit demselben Netzwerk verbunden ist wie Ihr Drucker. Sobald sich Ihr iPad und Ihr Drucker im selben Netzwerk befinden:

  1. Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten für Lightspeed Restaurant im Backoffice an.
  2. Navigieren Sie im Backoffice zu Konfiguration DruckenDrucker.
  3. Wählen Sie +Drucker Hinzufügen.
  4. Geben Sie dem Drucker einen Namen (wir empfehlen, ihn nach seiner Funktion oder seinem Standort zu benennen, z. B. Bixolon-Drucker oder Küchendrucker).
  5. Geben Sie die IP-Adresse des Druckers in das entsprechende Feld ein. 
    Hinweis: Damit sich Lightspeed Restaurant mit Ihrem Drucker verbinden kann, muss die (in Abschnitt 4 erhaltene) zugewiesene IP-Adresse des Druckers immer mit der im Restaurant Manager eingegebenen IP-Adresse übereinstimmen.
  6. Wählen Sie im Treiber-Dropdown-Menü die Option Epson TM-U220 (oder kompatibel) aus.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

6. Drucken einer Test Quittung

Melden Sie sich nach Abschluss der obigen Schritte bei der Lightspeed Restaurant-App an, laden Sie Ihre Konfiguration neu und drucken Sie eine Test Quittung, um sicherzustellen, dass Ihr Drucker verbunden ist.

  1. Tippen Sie in der Restaurant POS App auf die Registerkarte Statusvorschau (die vier Punkte in der Navigationsleiste).
  2. Tippen Sie auf das „Neu laden“-Symbol, um das Gerät mit der neuesten Backoffice-Konfiguration zu synchronisieren.
  3. Wählen Sie auf dem Hauptbildschirm Ihr Benutzerprofil aus.
  4. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Einstellungen.
  5. Wählen Sie Druckzentrum.
  6. Tippen Sie auf den neu eingerichteten Bixolon SRP-275III, um einen Drucktest durchzuführen.
    test-print-bixolon.png

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Bixolon SRP-275III kann jetzt Bons und Quittungen von Ihren Restaurant POS Geräten drucken.

Nächste Schritte

Auf Quittungsvorlagen hinzufügen und bearbeiten erfahren Sie, wie Sie das Layout Ihrer Quittungen und Produktionsbons individuell anpassen können.

 

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich