Hallo. Wie können wir helfen?

Kreditkartenzuschläge verarbeiten

Als Händler haben Sie die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Kosten für die Verarbeitung von Kreditkartenzahlungen Ihren Kunden in Form eines Kreditkartenzuschlags in Rechnung zu stellen. Kreditkartenzuschläge sind zusätzliche Gebühren, die auf alle Transaktionen erhoben werden, die zum Verkaufszeitpunkt mit einer Kreditkarte bezahlt werden. Diese Gebühren sind in der Regel ein Prozentsatz der Gesamtrechnung und werden als separater Posten ausgewiesen.

Gesetzliche Regelungen zu Zuschlägen

  • Vereinigte Staaten

    Wenn Sie Kreditkartenzuschläge in Ihrem Restaurant berechnen möchten, müssen Sie eine Reihe von Regeln und Vorschriften befolgen, um vollständige Transparenz und Compliance zu gewährleisten. Die folgenden Beispiele wurden ausgewählt, um einige der üblichen Richtlinien für die Erhebung von Zuschlägen zu verdeutlichen, und sind demnach nicht als vollständige Liste anzusehen. Die Regelungen variieren je nach Region. Eine vollständige Liste der Regelungen erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Aufsichtsbehörde.

    • Sie müssen Kreditkartenunternehmen wie Visa und Mastercard informieren, bevor Sie damit beginnen, Zuschläge in Rechnung zu stellen.
    • Zuschläge dürfen nur für Kreditkartenzahlungen erhoben werden. Zahlungen mit Debitkarten und Prepaid-Karten sind von Zuschlägen ausgenommen.
    • Der Zuschlag darf nicht höher sein als der Gesamtbetrag Ihrer aktuellen Kreditkartengebühren und darf 4 % der Transaktionssumme nicht überschreiten, auch wenn Ihre eigene Bearbeitungsgebühr über 4 % liegt.
    • Sie müssen die Zuschläge als Händlergebühr ausweisen, und Sie müssen Ihre Kunden am Eingang Ihres Restaurants, an der Kasse und auf jeder Quittung deutlich auf die Zuschläge hinweisen.
    • Händler sollten auch prüfen, ob sie alle geltenden staatlichen und bundesstaatlichen Gesetze einhalten.
  • Kanada

    Wenn Sie Kreditkartenzuschläge in Ihrem Restaurant berechnen möchten, müssen Sie eine Reihe von Regeln und Vorschriften befolgen, um vollständige Transparenz und Compliance zu gewährleisten. Die folgenden Beispiele wurden ausgewählt, um einige der üblichen Richtlinien für die Erhebung von Zuschlägen zu verdeutlichen, und sind demnach nicht als vollständige Liste anzusehen. Die Regelungen variieren je nach Region. Eine vollständige Liste der Regelungen erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Aufsichtsbehörde.

    • Sie müssen Kreditkartenunternehmen wie Visa und Mastercard informieren, bevor Sie damit beginnen, Zuschläge in Rechnung zu stellen.
    • Sie müssen die Zuschläge als Händlergebühr ausweisen, und Sie müssen Ihre Kunden am Eingang Ihres Restaurants, an der Kasse und auf jeder Quittung deutlich auf die Zuschläge hinweisen.
    • Der Karteninhaber muss die Möglichkeit haben, die Zahlung ohne Vertragsstrafe zu stornieren, nachdem er über den Zuschlag informiert wurde.
    • Zuschläge können nur auf den endgültigen Gesamtbetrag erhoben werden, der für die Waren oder Dienstleistungen berechnet wird, das heißt, nachdem ein eventueller Rabatt abgezogen wurde.
    • Wenn Sie für eine Transaktion eine Servicegebühr erheben, dürfen Sie keinen Zuschlag erheben.
  • Australien

    Wenn Sie Kreditkartenzuschläge in Ihrem Restaurant berechnen möchten, müssen Sie eine Reihe von Regeln und Vorschriften befolgen, um vollständige Transparenz und Compliance zu gewährleisten. Die folgenden Beispiele wurden ausgewählt, um einige der üblichen Richtlinien für die Erhebung von Zuschlägen zu verdeutlichen, und sind demnach nicht als vollständige Liste anzusehen. Die Regelungen variieren je nach Region. Eine vollständige Liste der Regelungen erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Aufsichtsbehörde.

    • Sie müssen Kreditkartenunternehmen wie Visa und Mastercard informieren, bevor Sie damit beginnen, Zuschläge in Rechnung zu stellen.
    • Sie müssen die Zuschläge als Händlergebühr ausweisen, und Sie müssen Ihre Kunden am Eingang Ihres Restaurants, an der Kasse und auf jeder Quittung deutlich auf die Zuschläge hinweisen.
    • Dritten ist es nicht gestattet, einen Zuschlag zu erheben. Zuschläge müssen vom Händler über sein Kassensystem oder seinen Kartenzahlungsabwickler erhoben werden.
    • Der Zuschlag darf nicht höher sein als die Bearbeitungsgebühr, die Ihr Zahlungsabwickler Ihnen in Rechnung stellt.
    • Der Karteninhaber muss die Möglichkeit haben, die Zahlung ohne Vertragsstrafe zu stornieren, nachdem er über den Zuschlag informiert wurde.
    • Zuschläge können nur auf den endgültigen Gesamtbetrag erhoben werden, der für die Waren oder Dienstleistungen berechnet wird, das heißt, nachdem ein eventueller Rabatt abgezogen wurde.

Zuschläge einrichten

Zuschläge können in Lightspeed Restaurant als separate Position zu einer Transaktion hinzugefügt werden. Um mit Lightspeed einen Zuschlag zu Transaktionen hinzufügen zu können, müssen Sie zuerst im Backoffice von Lightspeed einen entsprechenden Zuschlagsartikel erstellen. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Artikel hinzufügen.

  1. Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten für Lightspeed am Backoffice an.
  2. Wählen Sie im Navigationsmenü die Option Menüverwaltung > Artikel.
  3. Klicken Sie auf Artikel hinzufügen.unnamed.png
  4. Geben Sie die gewünschten Einstellungen für den Artikel ein.
    unnamed-1.pngHinweis: Die oben gezeigten Einstellungen dienen nur zur Veranschaulichung und eignen sich möglicherweise nicht für Ihr Unternehmen. Gesetzliche und steuerliche Anforderungen können sich von Region zu Region unterscheiden. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Steuerberater.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Nächste Schritte

Artikel verwalten

Erfahren Sie, wie Sie Artikeleinstellungen in Lightspeed Restaurant bearbeiten können.

Artikel bearbeiten

Buchhaltung

Erfahren Sie mehr über Warengruppen in Lightspeed Restaurant.

Warengruppen

Berichte

Erfahren Sie mehr über Produktberichte und wie Sie den Überblick über Zuschläge behalten können.

Produktbericht

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich