Hallo. Wie können wir helfen?

Einrichten des Castles S1F2 Zahlungsterminals mit Lightspeed Payments

Das Castles S1F2 Terminal lässt sich mit Lightspeed Payments schnell und einfach einrichten. Wenn Sie das Terminal von Lightspeed erhalten, ist es bereits für Ihr Konto konfiguriert. Sie müssen es nur noch anschließen und mit Ihrem Konto verknüpfen.

Es ist wichtig, dass Sie nur das von Lightspeed gelieferte Terminal verwenden, da jedes Terminal, das von einem Dritten bezogen wird, möglicherweise nicht richtig für Ihr Konto konfiguriert ist und ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Was Sie brauchen:

S1F2 Zahlungsterminalrestaurant-lspay-S1F2.png
USB- und Netzkabels1f2-Charging-Cable.png
Papierrolle (57 x 40 mm) payments-paper-roll.png

Von Herstellerseite wird das Terminal zwar mit einer integrierten SIM-Karte ausgeliefert, standardmäßig ist jedoch nur der WLAN-Modus aktiv. Wenn Sie das Gerät im Standalone-Modus über WLAN oder 4G betreiben wollen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder einen unserer Vertriebsmitarbeiter.

Einrichten des Castles S1F2 Zahlungsterminals

Einstecken des Terminals

Bevor Sie Ihr S1F2-Terminal mit Ihrem Lightspeed-Konto verbinden, stellen Sie sicher, dass es aufgeladen und eingerichtet ist.

  1. Folgen Sie den Schritten 1a–1c, um die Papierrolle einzulegen:
    1. Drücken Sie an beiden Seiten auf die Papierrollenabdeckung, um diese zu öffnen.
    2. Legen Sie die Papierrolle in das Terminal ein und achten Sie darauf, dass das Papier ein wenig über das Logo für kontaktloses Bezahlen auf dem Gehäuse herausragt.
    3. Schließen Sie die Abdeckung.
  2. Stecken Sie das USB-Ladekabel in das Terminal und in eine Stromquelle. Sie können mit der Einrichtung fortfahren, während der Akku geladen wird, aber achten Sie darauf, das Terminal beim ersten Laden mindestens 4 Stunden aufzuladen.
  3. Halten Sie die Ein/Aus-Taste gedrückt, bis sich das Display einschaltet.
  4. Wählen Sie auf dem Begrüßungsbildschirm die gewünschte Sprache.
  5. Tippen Sie auf dem Bildschirm auf den Pfeil nach rechts.

Das Terminal fordert Sie auf, die WLAN-Verbindung einzurichten.

Um das Terminal auszuschalten, halten Sie den Ein/Aus-Schalter gedrückt, bis ein Dialogfeld erscheint. Bestätigen Sie dann, dass Sie das Terminal wirklich ausschalten wollen.

Verbinden des Terminals mit Ihrem Netzwerk

Um Ihr Terminal mit Ihrem Lightspeed-Konto zu verbinden, müssen Sie sicherstellen, dass es über WLAN mit Ihrem Netzwerk verbunden ist.

  1. Wählen Sie auf dem Bildschirm Setup Wi-Fi (WLAN einrichten) das +-Symbol.
  2. Schalten Sie den Schalter WLAN ein.
  3. Wählen Sie Ihr WLAN-Netzwerk aus der Liste oder tippen Sie auf das +-Symbol und fügen Sie den Namen (SSID) Ihres Netzwerks manuell hinzu.
  4. Geben Sie Ihr WLAN-Passwort ein und tippen Sie auf Connect (Verbinden).
  5. Tippen Sie auf OK.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, sollten Sie oben auf dem Bildschirm Ihres Zahlungsterminals ein WLAN-Symbol  sehen.

Ihr Terminal wird mit den Daten Ihres Geschäfts vorkonfiguriert. Sie müssen Ihr Geschäft bestätigen, bevor Sie das Terminal mit Ihrem Lightspeed-Konto koppeln können.

  1. Durch Tippen auf den Zurück-Pfeil gelangen Sie wieder zum Hauptmenü.
  2. Ihr Geschäftsname wird angezeigt und Sie werden aufgefordert, diesen zu bestätigen. Tippen Sie dazu auf das blaue Häkchen.

Sie können jetzt das Terminal mit Ihrem Lightspeed-Konto koppen.

Je nachdem wie Ihr Netzwerk aufgebaut ist, kann es von Vorteil sein, Ihrem Terminal statt der Standardeinstellung eine statische IP-Adresse zuzuweisen. Dadurch stellen Sie sicher, dass die IP-Adresse Ihres Terminals immer dieselbe bleibt, auch nach Änderungen am Netzwerk und nach Stromausfällen. Mehr über die Unterschiede zwischen DHCP und statischen IP-Adressen erfahren Sie in dem Artikel Grundlagen des Networking verstehen.

  • Dem S1F2 Terminal eine statische IP-Adresse zuweisen

    Um Ihrem Terminal eine statische IP-Adresse zuzuweisen, benötigen Sie gewisse Informationen über den Aufbau Ihres Netzwerks. Diese Informationen erhalten Sie von Ihrem Netzwerk-Administrator.

    1. Tippen Sie auf dem Touchscreen des Terminals auf Settings (Einstellungen).
    2. Tippen Sie auf Network (Netzwerk).
    3. Geben Sie folgende PIN ein: 5773.
    4. Tippen Sie auf Wi-Fi (WLAN) > Settings (Einstellungen).
    5. Tippen Sie auf Edit (Bearbeiten).
    6. Tippen Sie neben der Überschrift Advanced Options (Erweiterte Optionen) auf den Pfeil nach oben, um das DHCP-Menü sichtbar zu machen.
    7. Scrollen Sie nach unten zum DHCP-Menü.
    8. Tippen Sie auf DHCP und setzen Sie es auf Static (Statisch).
    9. Geben Sie die statische IP-Adresse, das Gateway und die Network Prefix ein, die Sie dem Terminal zuweisen möchten. Diese Einstellungen erhalten Sie von Ihrem Netzwerk-Administrator.
    10. Geben Sie als DNS 8.8.8.8 und 8.8.4.4 ein.
    11. Klicken Sie auf das grüne Häkchen, um die Einstellungen zu speichern.

Koppeln des Terminals mit Lightspeed Payments

Wenn Sie Lightspeed K-Series nutzen, verbinden wir nach der Genehmigung Ihrer Anfrage automatisch Ihr Lightspeed-Restaurant-Konto mit Ihrem Lightspeed-Payments-Konto.

Ihr Lightspeed-Payments-Konto wird automatisch im Backoffice angelegt und alle benötigten Informationen und Anmeldedaten werden dabei übernommen. Darüber hinaus fügen wir automatisch die Informationen der Terminals im Backoffice unter Hardware > Zahlungsterminals hinzu, wenn wir Ihnen diese Geräte schicken, damit Sie die Informationen nicht manuell eingeben müssen. Sobald Sie die Terminals an Ihr Netzwerk angeschlossen haben, können Sie deren Einrichtung über die Schaltfläche Terminals aktualisieren abschließen.

  1. Navigieren Sie im Backoffice zu Konfiguration HardwareZahlungsterminals.
  2. Klicken Sie auf Terminals aktualisieren.

restaurant-refresh-terminals.png

Bitte beachten Sie, dass diese Funktion eine Verzögerung von ungefähr 15 Minuten hat. Bitte warten Sie, bis Ihr Zahlungsterminal alle erforderlichen Updates heruntergeladen hat, bevor Sie es zu Ihrem Konto hinzufügen.

Sie können die IP-Adresse des Zahlungsterminals falls gewünscht auch manuell eingeben. Wenn Sie die Einrichtung auf diese Weise abschließen wollen, können Sie die IP-Adresse des Terminals in Ihrem Netzwerk in den Geräteinformationen finden. Sie können diese auf dem Terminal abrufen, indem Sie auf Settings (Einstellungen) > Device info (Details der Kasse) tippen. Die IP-Adresse ist unter Wi-Fi address (WLAN-Adresse) aufgeführt.

Notieren Sie sich die IP-Adresse und führen Sie folgende Schritte durch:

  1. Navigieren Sie im Backoffice zu Konfiguration HardwareZahlungsterminals.
  2. Klicken Sie auf Terminal bearbeiten.
  3. Geben Sie die IP-Adresse des Terminals ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Restaurant-Edit-Screen.png

Ein Terminal manuell mit Lightspeed Payments verbinden

Es kann vorkommen, dass Sie ein neues Terminal manuell mit Ihrem Konto verknüpfen müssen, nachdem Sie es an Ihr Netzwerk angeschlossen haben. Für diesen Vorgang sind Informationen erforderlich, die Sie in den Geräteinformationen des Terminals finden können.

  1. Gehen Sie in der Navigationsleiste des Backoffice zu Konfiguration > Hardware > Zahlungsterminals.
  2. Klicken Sie auf Neues Terminal hinzufügen.
  3. Geben Sie den Terminalnamen ein, der dieses Terminal in Ihrem Konto identifiziert. Die gewählte Bezeichnung sollte dieses Terminal von allen anderen in Ihrer Einrichtung unterscheiden. Wählen Sie beispielsweise einen Namen, der angibt, wo es sich befindet, z. B. „Abhol-Theke“.
  4. Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um Lightspeed Payments - Adyen als Terminaltyp auszuwählen.
  5. Sie können diese auf dem Terminal abrufen, indem Sie auf  EinstellungenDetails der Kasse tippen. Die IP-Adresse ist unter WLAN-Adresse aufgeführt.
  6. Geben Sie die Terminal-ID ein. Die Terminal-ID setzt sich zusammen aus der Modellnummer und der Seriennummer, getrennt durch ein Minuszeichen, zum Beispiel S1F2-000151234567890. Sowohl die Modell- als auch die Seriennummer finden Sie unter Settings (Einstellungen) > Device info (Geräteinformation).
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Händler- und Kundenkopie am Terminal drucken, um über den integrierten Drucker des Terminals das Drucken von Quittungen zu aktivieren. Bitte beachten Sie, dass dadurch das Drucken auf allen anderen Quittungsdruckern deaktiviert wird.
  8. Klicken Sie auf Speichern.

Das Terminal wird nun mit Ihrem Konto gekoppelt, jedoch nicht unbedingt mit Ihren Kassen. Damit Ihre Kasse das Terminal verwenden kann, müssen Sie das Terminal dieser Kasse in Ihrem Backoffice zuweisen.

Zuweisen des Terminals zu Ihrem POS-Gerät

Wenn das Terminal mit Ihrem Konto gekoppelt ist, können Sie Ihr Terminal einem POS-Gerät zuweisen.

  1. Gehen Sie in der Navigationsleiste des Backoffice zu Konfiguration KassenKassen.
  2. Klicken Sie auf die Kasse, der Sie das Terminal zuweisen möchten, oder klicken Sie auf Bearbeiten unter Aktionen neben der Kasse, der Sie das Terminal zuweisen möchten.
  3. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü neben Zahlungsterminal welches verbunden werden soll den Namen des verknüpften Terminals aus.
    restaurant-adding-payment-terminal-configuration.png
  4. Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf Aktualisieren.
  5. Klicken Sie unter Konfigurationsstatus auf die Schaltfläche Neuladen. Alternativ können Sie auf dem Gerät selbst auf Settings (Einstellungen) > Reload (Neu laden) tippen Refresh.png.

Sie können nun Kartenzahlungen über Ihr Zahlungsterminal abwickeln.

Nächste Schritte

Direktzahlungen

Im Direktzahlungsmodus können Sie Zahlungen über Ihr Terminal abwickeln, ohne den Verkauf durch die Kasse zu initiieren.

Mehr erfahren

Manuelle Verarbeitung von Kreditkarten

Hier lernen Sie, wie Sie bei Bestellungen über das Telefon oder bei beschädigten oder nicht lesbaren Kreditkarten Zahlungsvorgänge manuell abwickeln können.

Mehr erfahren

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich